Die digitale Revolutionierung des Dental-Labors

Das digitale Zeitalter hat die Art und Weise, wie Zahnmedizin betrieben wird, völlig verändert und birgt viele Vorteile für Patient und Zahnarzt. In erster Linie bietet die digitale Zahnmedizin höhere Genauigkeit in jeder Phase der Behandlung: von der Diagnose bis zur Kontrolle. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die von intraoralen Scannern erzeugten digitalen Bilder eine präzise und interaktive Visualisierung der Mundhöhle, der Kiefer und der Zähne des Patienten ermöglichen. Darüber hinaus vermindern digitale Abdrücke die Ungenauigkeiten, die durch die unterschiedliche Elastizität von Materialien wie Silikonen und Gipsen verursacht werden, was eine wesentlich präzisere zahnärztliche Arbeit zulässt. Außerdem wird diese Art Abdrücke (d.h. Scans) zu erstellen, als viel angenehmer vom Patienten empfunden. 

Die Digitalisierung gibt dem Zahnarzt sowohl eine vollständige 3D-Panoramaansicht der Mundhöhle als auch die Möglichkeit, Behandlungen im Vorfeld zu planen: von Zahnextraktionen, Karies, Implantaten, komplexeren Eingriffen wie Operationen oder ästhetische Behandlungen wie Kieferorthopädie oder Veneers. Diese Optionen erleichtert dem Zahnarzt den Überblick sowie die Überwachung während der Behandlung. Zudem kann mit 3D-Fräsmaschinen Zahnersatz in höchster Qualität direkt in der Zahnarztpraxis hergestellt werden. 

Für die Patienten bedeuten die neuen Technologien eine Zeit- und Kostenersparnis bei der Behandlung. Auch haben sie die Möglichkeit, den Ablauf ihrer zahnärztlichen und ästhetischen Behandlung anhand der vom Arzt erstellten Visualisierung besser zu verstehen. 

Auf Basis dieser vielen Vorteile haben wir ein eigenes digitales Dentallabor eingerichtet, in dem die neuesten Technologien wie Intraoralscanner und 3D-Implantatfräsen zum Einsatz kommen, um unseren Patienten die modernsten Behandlungen anbieten zu können. 

Neben der Technologie und all ihren Vorteilen sind wir vor allem an der ganzheitlichen Zahngesundheit unserer Patienten interessiert. Aus diesem Grund entwickeln wir Zahnimplantate mit biokompatiblen Materialien, die komplett metallfrei sind. Wir arbeiten insbesondere mit Hochleistungs-Keramikimplantaten wie Zirkonium und verwenden Materialien von Swiss Dental Solutions, die höchsten Ansprüchen an Biokompatibilität und Ästhetik genügen.

Woraus besteht ein digitales Dental-Labor? 

Die Hauptaufgabe des Dental-Labors in der Zahnprothetik besteht darin, einen Zahnersatz herzustellen, der die Funktionalität und Ästhetik der Zähne des Patienten wiederherstellt. Heutzutage entwickelt sich die restaurative Zahnmedizin in der digitalen Welt und nutzt die Bilderfassung durch Scanner, computergestütztes Design (CAD/CAM) und das Fräsen sowie die Herstellung von Zahnteilen durch 3D-Drucker oder 3D-Fräsmaschinen. 

Mit einem digitalen Dental-Labor hat der Zahnarzt die Möglichkeit, die Zähne des Patienten optisch zu scannen, einen kompletten Panoramablick auf die Zähne zu erhalten, eine aufs hundertstel Millimeter genaue Anpassungen vorzunehmen und dem Patienten die Behandlungsmöglichkeiten und Fortschritte besser zu visualisieren. 

Genauste Bestandsaufnahme durch Intraoralscanner

Wir verwenden den digitalen Intraoralscanner iTero. Dies ist ein technisches Hilfsmittel, das die Erstellung eines digitalen 3D-Modells des Mundes des Patienten ermöglicht. Damit ist es in der Zahnersatzbehandlung ein sehr hilfreiches Instrument, das die Diagnose und Therapie wesentlich erleichtert. 

Für den Patienten wiederum ist es viel angenehmer als das herkömmliche System, bei dem mit Silikon- oder Alginatpasten ein Abdruck des Gebisses gemacht werden muss. 

Der intraorale Scanner iTero verfügt über einen Sensor, der in den Mund des Patienten gelegt wird und Bilder des Mundes aufnimmt, bis ein vollständiges 3D-Bild des Gebisses entsteht. Nach Abschluss des Scans wird eine digitale Datei erstellt, die die Grundlage für die Diagnose, die Visualisierung der vom Patienten benötigten Behandlung und die Anfertigung des erforderlichen Zahnersatzes bildet. 

Der Intraoralscanner wird auch zur Kariesdiagnose oder zur Vorbereitung von kieferorthopädischen Arbeiten mit Invisalign eingesetzt. 

Computerunterstütztes Design (CAD/ CAM): Effiziente Softwarelösungen für die Planung und Visualisierung von Zahnbehandlungen

Auf der Grundlage der mit dem Intraoralscanner erstellten digitalen Dateien erfolgt das Design der benötigten Zähne oder Zahnteile am Computer. Diese Art der Konstruktion basiert sowohl auf zahnmedizinischen wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch auf der aus der der Luft- und Raumfahrtindustrie stammenden Technologie und erreicht eine sehr hohe Präzision. CAD/CAM wird derzeit für die Konstruktion und Herstellung verschiedener Arten von Zahnersatz verwendet, wie z. B.: 

  • Kronen
  • Veneers
  • Implantate
  • Zahnprothesen (Teil- oder Vollprothesen)

Studien haben gezeigt, dass mit dieser Technologie ein präziserer Sitz des Zahnersatzes im Gebiss des Patienten und bessere ästhetische Ergebnisse erzielt werden können als mit herkömmlichen Methoden hergestellte Restaurationen.

In unserer Praxis arbeiten wir auch mit Digital Smile Design, einer ausgezeichneten Software, mit der Patienten eine Vorschau auf das Ergebnis ihrer zahnärztlichen Behandlung erhalten und im Voraus sehen können, wie eine Zahnbehandlung ihre Zähne, ihr Lächeln und ihr Gesicht verändern kann. Weitere Informationen finden Sie hier.

Digitale 3D-Fräsmaschine

Bis vor kurzem wurden für die Anprobe der Patienten Silikonmodelle aus dem digitalen Archiv erstellt. Die digitale Zahnmedizin bewegt sich jedoch in Richtung der Herstellung von gefrästen Prototypen und 3D-gedrucktem Zahnersatz. 

In unserem eigenen digitalen Labor verfügen wir über eine digitale 3D-Fräsmaschine des Marktführers Zirkonzahn mit 8 automatischen Wechselwerkzeugen, die verschiedene Arten von Zahnersatzmaterialien verarbeitet. Dank eines 360° schwenkbaren Werkstücktisches und der 5+1 Bearbeitungsachsen wird ein sehr präzises Fräsen von zahntechnischen Werkstücken erreicht. 

Anhand der digitalen Datei geben Zahnarzt und Zahntechniker die geplanten Dimensionen ein und starten den Fräs- oder 3D-Druckprozess, um einen hochpräzisen und ästhetisch ansprechenden Zahnersatz zu erstellen. 

homephone-handsetcalendar-fullcrossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram