Invisalign ® zur Gebisskorrektur

Die unsichtbare kieferorthopädische Therapie

Invisalign ® ist eine sich ständig weiterentwickelnde kieferorthopädische Technik, die von Fachzahnärzten und Patienten wegen ihrer technischen und ästhetischen Effekt geschätzt wird. Der Behandlungserfolg kann von der individualisierten Diagnose und der Erfahrung des spezialisierten Zahnarztes abhängen.

Invisalign ® ist ein nützliches Hilfsmittel in der zahnärztlichen Praxis und stellt in bestimmten Fällen eine klare Alternative zu Metallbrackets oder Retainern dar.

Invisalign im Kaisersaal

Was ist Invisalign ®?

Die Invisalign-Behandlung besteht aus herausnehmbaren und transparenten Ausrichtelementen (Aligner), die mit computergestütztem Design und computergestützter Herstellung (CAD/CAM - Computer Aid Design) nach Maß angefertigt werden.

Diese Aligner werden aus thermisch geformtem Polycarbonat medizinischer Qualität hergestellt, das ungiftig und mit menschlichem Speichel kompatibel ist. Die Aligner üben einen leichten Druck auf die Zähne aus und erzeugen so eine sanfte und allmähliche Zahnbewegung, welche die Fehlstellung des Patienten schrittweise korrigiert.

Invisalign ist eine moderne Technik, bei welcher der Fachzahnarzt mit Hilfe der Software ClinCheck® die Aligner individuell gestaltet.

Die Vorteile von Invisalign ®

Minimale Sichtbarkeit
Die Transparenz von Invisalign ® kann ein Schlüsselmerkmal für jugendliche und erwachsene Patienten sein, welche den Wunsch nach diskreten kieferorthopädischen Apparaturen haben. Es verschmilzt mit der Farbe der Zähne.

Entfernbarkeit
Während der Behandlung kann der Patient seine Invisalign®-Ausrichter zum Essen oder Trinken oder für eine wichtige Besprechung entfernen. Ein Aufbewahrungsbehälter ist im Patienten- Starterkit enthalten.

Vielseitigkeit
Zahnbürsten und Parodontalpflege sind viel einfacher. Aligner können in natürliche oder prothetische Zähne und festen oder herausnehmbaren Zahnersatz eingesetzt werden.

Komfort
Maßgeschneiderte Aligner passen sich effizient an die physiologischen Eigenschaften des Patienten an. Die Lippen, Wangen und Zunge gleiten auf natürliche Weise an den Ausrichtern entlang, genau wie die Zähne.

Ideal für Metallallergien
Die verwendeten Materialien machen es zu einer bevorzugten Behandlung für Patienten mit Metallallergien.

Visualisierung von Behandlungszielen
Mit der 3D ClinCheck® Software kann man die Entwicklung und den Fortschritt der Behandlung visualisieren und kontrollieren, bis die gewünschten Ziele erreicht sind. Mit Bildern der fortschreitenden Zahnbewegungen kann der Patient den Behandlungsplan leicht verstehen und den Verlauf der Behandlung visualisieren.

Effizienz
Eine genaue Vorausberechnung der Zahnbewegungen kann die Gesamtbehandlungszeit im Vergleich zu konventionellen Methoden reduzieren.

Die Invisalign-Behandlungsphasen

Wie die konventionelle kieferorthopädische Behandlung besteht das Invisalign®-System aus verschiedenen Phasen:

Die erste Ernennung und kieferorthopädische Studie

Zunächst wird, wie bei jeder kieferorthopädischen Behandlung, eine konventionelle Studie durchgeführt, bestehend aus: klinischer Untersuchung, Fotografien, Röntgenbildern und Kephalometrie.

Die Herstellung von Invisalign®-Alignern

In dieser Phase nimmt der Fachzahnarzt PVS (Polyvinylsiloxan)-Abdrücke der oberen und unteren Bögen sowie ein Bissregistrat. Diese Abdrücke werden dann mit Hilfe eines Computers über die 3D ClinCheck®-Software gescannt und an Align Technologies zur Herstellung der individuellen Aligner geschickt. Die ClinCheck®-Software misst auch präzise die Kräfte, die durch die transparenten Aligner auf die Zähne übertragen werden.

Erstbehandlung mit Invisalign ®

Nach Erhalt, der von Align Technologies hergestellten Ausrichtern, muss der Patient in die Zahnarztpraxis kommen und der Zahnarzt setzt die Aligner ein. Für die Behandlung und insbesondere für die Einhaltung der geplanten Zeiten ist es unbedingt notwendig, dass der Patient die Aligner eine Woche lang mindestens 22 Stunden pro Tag trägt. Dies kann den Verlauf der Behandlung verbessern.

Verfeinerung der Behandlung

Der Fachzahnarzt muss den Zustand des Mundes und den Zustand der Zähne ständig überwachen und bewerten. Manchmal erkennt der entsprechende Facharzt, dass das während der Behandlung erzielte Ergebnis verbessert werden kann; dann ist es notwendig, erneut zu scannen und neue Sätze von Ausrichtern anfertigen zu lassen. Es können auch Anhänge oder andere Ergänzungen erforderlich sein. Das dient der Verfeinerung des zu erwartenden Ergebnisses.

Retentionsphase

Sobald die Behandlung mit Invisalign ® abgeschlossen ist, werden die Aligner nicht mehr verwendet und es beginnt die Retentionsphase. Die Zähne haben ein Gedächtnis und neigen daher dazu, nach dem Entfernen der Zahnspange in ihre ursprüngliche Position zurückzukehren. Aus diesem Grund ist die Retentionsphase eine der wichtigsten Phasen der Behandlung und kann ermöglichen, dass die erzielten Ergebnisse über einen längeren Zeitraum erhalten bleiben.

Es werden feste oder herausnehmbare Wiederverkäufer eingesetzt, sobald der Prozess mit den Alignern abgeschlossen ist. Nur ein paar Kontrolltermine sind dann noch nötig, um die Stabilität der Ergebnisse nach der eigentlichen kieferorthopädischen Behandlung zu beurteilen.

homephone-handsetcalendar-fullcrossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram